JA - GOTT!

Hier bekommst du deinen ganz persönlichen Impuls für einen guten Start in den Tag.

Gott formte aus dem Erdboden die Landtiere und die Vögel und brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde. Genauso sollten sie dann heißen. 1. Mose 2

Wahnsinn was für eine Ehre! Gott erschafft alles und die Namensgebung überlässt er den Menschen! Später sagt Gott sogar, dass der Mensch über das benannte herrschen soll.

Besteht zwischen Namensgebung und Herrschaft ein Zusammenhang?

Ja, da besteht ein Zusammenhang!
Wenn man z.B. seiner Freundin/seinem Freund einen Namen (Schatzi, meine Rose...) gibt, dann heißt das: "Sie/Er gehört zu mir!"

Oder wenn wir Menschen Spitznamen geben, in wie weit herrschen wir da über den anderen?
Viele werden sagen: "Gar nicht! Das ist doch nett gemeint!"
Klar oft ist es gut gemeint und ist positiv. Ich wurde auch mit Spitznamen gerufen und kenne "Benny, Andy, Moni..." aber oft empfinde ich auch das Spitznamen negativ genutzt werden.
"Ey, Störck komm mal her!" "Ach, der Stumpe der ist vielleicht....!"
Namen haben Macht -Namen können aufwerten und abwerten!
Ich will darauf achten, wie ich Namen verwende und ob ich den anderen durch den Namen wertschätze oder ihn abwerte und damit eine Herrschaft erreichen will!

 

Michael