JA - GOTT!

Hier bekommst du deinen ganz persönlichen Impuls für einen guten Start in den Tag.

"Sei getrost, deine Sünden sind dir vergeben!" (Matth 9,2)

Obwohl das der Knackpunkt unseres Glaubens ist, kann ich Gottes Vergebung schwer (be)greifen. Ich könnte jetzt 1000 Versuche machen, sie dir in biblischer Überlieferung, in Beispielen, Theorien oder Methoden zu erklären. Aber begreifbar wird sie für dich erst, wenn du sie erfährst.

Und ganz ehrlich: Momentan lebe ich nicht so, als ob ich wüsste, dass Gottes Vergebung für mich feststeht. Ich kann gerade bestimmte Verhaltens- und Denkweisen von mir schwer akzeptieren und rechne manchmal mit mir selbst hart ab. Was ist dabei spüre, ist Bitterkeit und Ohnmacht. Gott verspricht mir aber Frieden und Lebenskraft (wie beim geheilten Gelähmten in der Matthäusstelle).

Deshalb möchte ich heute auf Gott Knackpunkt zurückgreifen: Mir vergeben lassen und mir selbst vergeben. In dem Moment, wenn ich mich an etwas (von mir) reibe, möchte ich mir sagen: „Gott hat mir vergeben! Deshalb kann ich mir auch vergeben!“

Probiere das heute auch mal aus! Dieser Satz kann Wunder bewirken, bei großen und kleinen Sachen!

Kerstin