JA - GOTT!

Hier bekommst du deinen ganz persönlichen Impuls für einen guten Start in den Tag.

Senke meine Schritte ein in deine Fußstapfen,

damit mein Gang nicht wankend sei. (Psalm 17,5)

Drei Dinge hat der Psalmist verstanden:

Erstens: Gott geht voraus. So wie er dem Volk Israel aus Ägypten heraus und durch die Wüste voran gegangen ist so geht er ihm voraus.

Zweitens: Er schafft es nicht allein in diese Fußstapfen zu treten. Er braucht Gottes Hilfe dazu.

Drittens: Sein Gang wird nicht wanken, wenn er in Gottes Spuren tritt.

An diesen drei Dingen, darfst du dich heute festhalten:

Erstens: Gott geht dir voraus! Heute in und durch deinen Alltag und dein ganzes Leben lang. Also: keine Angst vor dem was kommt!

Zweitens: Du musst es nicht allein schaffen in die Fußstapfen zu treten. Du darfst dich auch damit an Gott wenden.

-Damit dein Gang nicht wankend sei.

Vielleicht sind diese Worte ja heute auch dein sehnsuchtsvolles Gebet:

Senke meine Schritte ein in deine Fußstapfen,

damit mein Gang nicht wankend sei. (Psalm 17,5)

 

Eva Dorothée