JA - GOTT!

Hier bekommst du deinen ganz persönlichen Impuls für einen guten Start in den Tag.

"Heilig, heilig, heilig ist Gott der Herr, der Allmächtige, der war und der ist und der kommt." Offenbarung 4,8

Was ist eigentlich Anbetung? Schauen wir in die Bibel, denn König David hat, wie ich finde, eine super Definition dafür abgeliefert. In Psalm 34,4 formulierte er: "Macht mit mir zusammen den Herrn groß, lasst uns gemeinsam seinen Namen erhöhen." 

Das ist Anbetung auf den Punkt getroffen. Wenn wir Anbeten, dann machen wir Gott groß. Wir konzentrieren uns so auf ihn, dass er uns ganz groß vor Augen steht.     Wir steigen sozusagen ins Cockpit ein, um einen Blick darauf zu werfen, wo Gott sitzt und zu beobachten wie er arbeitet. Natürlich ändert sich dabei nichts an Gottes Größe, aber an unserer Wahrnehmung. Je weiter wir uns Gott annähern, je dichter wir an ihn herantreten, desto größer wirkt er auf uns. Und das ist genau das, was wir brauchen, das was unsere Bedürfnisse befriedigt. Gott in Großaufnahme zu sehen! Denn wir haben riesige Probleme die wir mit uns herumschleppen. Große Sorgen die auf uns lasten und uns versuchen die Sicht zu nehmen. Und auch große Fragen, die uns quälen und unsere Sicht trüben. Oder geht es dir etwa anders? Genau aus diesem Grund müssen wir uns Gott ganz groß vor Augen führen. 

Dazu bietet Anbetung und Lobpreis die ideale Möglichkeit. Denn wie können wir "Heilig, heilig, heilig" singen und in unserer getrübten Sicht hängen bleiben? Wie können wir Gott groß machen, ohne eine andere Perspektive zu bekommen?

Lasst uns einen klaren Blick bekommen für all die wundervollen Dinge, die Gott uns schenkt. Lasst uns ihm dafür Lob, Dank und Anbetung bringen! Vielleicht nimmst du dir heute Abend kurz Zeit, um darüber nachzudenken, für was du alles dankbar sein kannst und lobst Gott dafür.

Carina